Montag, 6. November 2017

Full Moon over Wolwedans

LUNAparty auf der "Schönsten Dachterasse Münchens" ist ganz nett - aber Full Moon Over Wolwedans ist schlicht unschlagbar. Und "etwas weniger" überlaufen.

Sonntag, 29. Oktober 2017

Lenticularis zum Saisonende

Mit Föhnlinsen (lat. Lenticularis) über der Zugspitze ging die Saison am Starnberger See für mich zuende - see you next Year !

Samstag, 21. Oktober 2017

Nicht nur ein verlorenes Wochenende

Die Redaktion des Münchner Feuilleton möchte seine Leser kennenlernen - nach 6 Jahren des Erscheinens im nicht ganz leeren Blätterwalds dieser Stadt. Haben die bis dahin restlos ins Blaue hinein produziert ? Der Eindruck stellt sich ein - zumindest nach dieser abendlichen Runde im Lost Weekend. Die Location passt IMHO perfekt zum Redaktionsteam !
Vorherrschendes Thema: Monetarisierung der eigenen Arbeit - wie bewege ich Leser dazu für ein "Umsonst Blatt" Geld springen zu lassen. Verständlich, aber Naiv ?

Montag, 9. Oktober 2017

Tesla versus Stern & Co.

Man kann über den ökologischen und ökonomischen Sinn der Elektromobilität sicher streiten. Und der geringe Erfolg in Deutschland liegt sicher nicht NUR an den hiesigen Anbietern, sondern auch an der Behäbigkeit der Kunden. Aber es ist einfach so: Hersteller wie der mit dem Stern versprechen seit mindestens zehn Jahren alltagstaugliche Produkte - in zwei Jahren. Währendessen rollt die Konkurenz über die Strassen und bietet eine offensichtlich funktionierende Ladeinfrastruktur !

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Nachbetrachtungen zur Wiesn 2017

Jetzt ist der allgemeine Ausnahmezustand in München, auch Oktoberfest oder Wiesn genannt, schon wieder vorbei. Was mir so aufgefallen ist:

Es waren mehr Besucher da als letztes Jahr - aber weniger als in den Jahren zuvor. Also ganz angenehm. Nur die Italiener fehlen, Das Italienerwochenende ist kein solches mehr. Auch die Oide Wiesn ist inzischen ziemlich durchreserviert. Der Sicherheitszaun um das Festgelände sorgt auch dafür, dass der Kotzhügel nicht mehr ganz so frequentiert ist - das kann man jetzt gut oder schlecht finden. Gekotzt wird immer noch genug (siehe Münchenkotzt). Das schönste am Platzkonzert sind die bunten Luftballons vor der Bavaria. Davon abgesehen ist diese nationalchauvinistische Selbstbeweihräucherung nur schwer zu ertragen. Der Kioskbetreiber ist offensichtlich als Festwirt angekommen. Seine Frau durfte dirigieren. Im passend auf ihren Mann abgestimmter Festtagsgwand. Und im Vergleich mit den anderen Festwirten sind sie wohltuend weniger bierdimpfelig. Das Weinzelt ist sowas wie die Parodie eines Wiesenzeltes - wer da nicht reinkommt hat auch nichts versäumt. Alkoholfreies Bier schmeckt abscheulich.


Freitag, 22. September 2017

Webcam Karpfenwinkel im Starnberger See

Rund um den Starnberger See gibt es eine ganze Reihe von Webcams - hervorragend geeignet für einen kurzen virtuellen Spaziergang um die "Edelpfütze" vor den Toren Münchens - und um schnell zu checken ob es wenigstens a bissl an Wind gibt für einen kurzen Segelausflug (nach dem Motto: Lieber mit dem Fahrrad zum Segeln als mit dem Porsche in die Arbeit ;-)
Jetzt ist (vorübergehend) eine weitere hinzugekommen, aber nicht um den See sondern auf dem See - genauer im Mast eines Bootes im Karpfenwinkel südlich von Tutzing. Und daher auch nur temporär, denn in einem Monat ist die Saison wieder mal beendet !

Hier gibt es den direkten Link zum Webcam Bild - und einige Informationen zur Technik: Die Bilder werden von vor Sonnenaufgang bis nach Sonnenuntergang alle zehn Minuten aktualisiert. Als zentrale Einheit dient ein RaspberryPi mit direkt angeschlossener Kamera (8Mp Sony BSI Sensor) und einem Mobilfunkmodul zur Datenübertragung.

Montag, 28. August 2017

Waldfeste 2017

Mit dem gestrigen Rosstag ist die Waldfestsaison 2017 endgültig vorbei.
Und zu meinem "Lieblingswaldfest" in Ostin möchte ich anmerken: Es gibt zwar immernoch das falsche Bier, aber der Parkplatzcharme wurde diesmal erheblich besser "vertuscht" - es gibt an Tanzboden in der Mitte und die Bäume auf dem Platz werden langsam auch etwas größer ...

PopUp Kacke

"Irgendwer" hat sich doch kürzlich darüber beschwert, dass in den USA so viele deutsche Autos unterwegs sind, aber in Deutschland so wenige von US Autoherstellern. Der dortige Hersteller Cadillac hat dies wohl als Aufforderung verstanden, im Bösen Alten Europa mal wieder so richtig die Werbetrommel zu rühren für seine hervorragenden Produkte. Zu diesem Zweck wurde ein PopUp Autohaus eingerichtet, ausgerechnet dort wo in den letzten Jahren so ziemlich alles floppte was probiert wurde. Schnell wurden beengte Räume in feinstem Messebau-Chic zusammengezimmert - damit die darin gezeigten Fahrzeuge besonders gigantisch-unförmig erscheinen. Man hat schließlich einen Ruf zu verlieren, wenn auch keinen guten !
Daneben gibt es noch zwei Alibi-Räume mit Kunst. Die Briefe an einen ebenfalls höchst Amerikanischen Künstler waren bedeutungslos. Und der momentane Teaser für die Stroke haut auch keinen um. Fazit: g'schissen drauf !

Samstag, 12. August 2017

Freitag, 11. August 2017

Innersoul & Jazzrausch @ Theatron

Zum Theatron ist als erstes anzumerken: Die Tanzfläche vor der Bühne ist wieder zugänglich - dank Absperrgitter, aber besser als garnicht ! Wenn die großen Lokalmatadoren wie Innersoul und Jazzrausch angesagt sind, und das Wetter passt - nix wie hin !




Montag, 31. Juli 2017

In Memoriam Jeanne Moreau

Vor genau 60 Jahren hat Louis Malle seinen ersten Film realisiert - Fahrstuhl zum Schafott - kongenial begleitet durch die Musik vom Miles Davis. Für Jeanne Moreau war es die ersten Hauptrolle, der Durchbruch als Schauspielerin und die Grundlage für Ihren Ruf als Ikone des französischen Kinos.

Samstag, 15. Juli 2017

München Leuchtet. Manchmal. Ein Wenig.

Es gibt Momente in denen man fast glauben könnte, dass diese Stadt richtig schön ist. Wenn man sie im Fernsehen sieht. Ohne Baugerüste. Ohne Luftrattenscheiße überall. Ohne Frauen in schwarzer Vollvermummung. Ohne grölende Junggesellen auf Bierbikes. Ohne Feinstaub, Stickoxidwolken und Blechlawinen.
Ja, München kann leuchten - wenn man weit genug weg ist !

Busse.Raus.Jetzt.

Ich wünsche mir eine Live Performance am Josephsplatz: Busse rausschmeissen! Nicht nur die Roten ! Alle ! Ausnahmslos ! Sofort ! Für Immer !

Mittwoch, 5. Juli 2017

Miles Mosley @ Porgy & Bess Wien

Zu dem Konzert von Miles Mosley im Wiener Jazzclub Porgy & Bess sind zwei Dinge zu sagen:
- Momentan sitzt die Avantgarde des Jazz nicht in New York, sondern mit "West Coast Get Down" in Los Angeles.
- Zudem sollten die Betreiber der Jazz Clubs hier in München (ganz so viele sind es ja nicht), dringend mal einen Bildungsausflug nach Wien unternehmen. Das Porgy & Bess ist so wie man sich ein solches Format vorstellt - und das betrifft sowohl die Location, den Service, als auch die Auftrittsliste !


Samstag, 1. Juli 2017

Ahoi, a Schiff

Letzte Meldung: "Das Projekt braucht noch etwas Zeit. Im Frühsommer wird es losgehen." Jetzt ist July, der "Frühsommer" ist definitiv rum. Und es ist ruhig geworden um die Utting auf der Schiffsbrücke. Man könnte jetzt etwas zynisch anfügen, dass nie gesagt wurde um den Frühsommer welchen Jahres es geht. Manche Visionen brauchen Zeit. Oder einen Arzt. Und Schnapsideen brauchen oft besonders lang. Speziell in einer Stadt, die nicht arm und sexy sondern reich und bräsig ist.

Samstag, 24. Juni 2017

Johanni17

Die Tage werden wieder kürzer - eigentlich ja nicht wirklich ein Grund zum Feiern - aber es brennt halt sooo schön !

Samstag, 17. Juni 2017

Waldfest ohne Münchner ? Nein !

Damit es auch ja keiner vergisst hier in München: Die Waldfestsaison hat begonnen. Und die am Tegerensee würden uns furchbar vermissen !? Außerdem brauchts schließlich einen guten Grund mit dem neuen Porsche die Salzburger Autobahn zu verstopfen. Im Tal gibst eh sowenig davon ...


Freitag, 2. Juni 2017

Klimalügen Überall

Ja: Den Klimavertrag aufzukündigen ist ein äußerst dummer Schlag ins Gesicht der Menschheit. Aber: Sich darüber aufzuregen, wohl wissend dass man selbst die Ziele bei weitem nicht erreichen wird, ist dreist, anmaßend und hinterfotzig. So gesehen ist Trump deutlich ehrlicher als alle, die momentan Empörung zeigen aber selber rein garnichts tun !

Sonntag, 28. Mai 2017

Münchner Woche 2017

Das Feld ist klein, aber das Wetter ist gut wie schon lange nicht mehr - Impressionen der Münchner Woche 2017 (der Traditionsklassen Segelregatta am Starnberger See)


Freitag, 19. Mai 2017

Sonntag, 30. April 2017

Jazz kann schmerzen

Wenn ein Pianist sein Stück "Sehnenschmerz" betitelt, dann ist man ja eigentlich schon vorgewarnt. Bei mir hat die ganze Session eine ganze Menge "Ohrenschmerz" erzeugt. Noch nie habe ich eine ganze Gruppe von studierten Musikern so dermaßen nebeneinander herrumpeln gehört wie heute beim ersten Set der Jamsession in der Unterfahrt. Aber irgendwie passt das ja zum momentanen Zustand dieses Vereins. Da hat sich wohl die ganze Gschaftelmeierei hoffnungslos ineinander verkeilt zwischen Subventionsgeschachere und Pöstchenneid.
Und die Hoffnung dass das ganze in den weiteren Sets besser wird hat sich leider zerschlagen. Eine Jam Session lebt von denen die dort spontan einsteigen - und das waren nur sehr wenige. Und die kamen dann mit einem karierten Kurzarmhemd sammt passendem Schieberkäppi auf die Bühne ...

Samstag, 29. April 2017

2x Photographie in München

18:00 - Führung im Konstfoyer der Versicherungskammer Bayern - Gordon Parks - Herausragende Photos - Kenntnisreicher Vortrag - Stern der Woche !

19:00 - rathaus galerie kunsthalle - Schlaf der Vernunft - Belanglose Bilder - ein Kulturreferent liest einen Eröffnungsvortrag ab - Hätte man sich sparen können !

Sonntag, 9. April 2017

Make It Funky Again

Inzwischen macht er sich ziemlich rar auf der Bühne - es war das einzige Konzert in Deutschland. Die Muffathalle ist aber auch so etwas wie sein "Heimstadion". Seine Konzerte dauern jetzt auch "nur" noch knapp zweieinhalb Stunden. Aber die sind immer noch vom Feinsten ! Sehr viel Hard Funk, aber entgegen seinem eigenen Motto deutlich über 2% Jazz. Ein klarer Stern des Monats - und ich wäre froh wenn ich in 20 Jahren auch nur halb so fitt wäre !

 
Maceo Parker (as, voc, bl)
Greg Boyer (tb)
Rodney "Skeet" Curtis (bg)
Peter MacLean (dr)
Bruno Speight (g)
Will Boulware (kb)
Darliene Parker (voc)

Montag, 27. März 2017

Schifoan - weil so a Tee ...

... macht an Schnee erst so richtig schee - in Frankreich darfs aber auch ein Pastis sein !

Mittwoch, 22. März 2017

Lindbergh On Fashion Photography

Ich blättere immer wieder gerne durch Photobücher, nur relativ selten entsteht dabei der Wunsch das Werk auch Zuhause im Bücherregal zu haben - bei Peter Lindberghs 'Different Vision on Fashion Photography' war es mal wieder so !


P.S: Ab Mitte April wird es in der Kunsthalle München die 'Ausstellung zum Buch' geben !

Montag, 20. März 2017

Club Konzert @ Bob Beaman

Streichquartett der Münchner Philharmoniker und des Münchener Kammerorchesters im Bob Beaman Club - weniger 'Stock im Arsch' ist im Zusammenhang mit klassischer Musik kaum möglich. Und es dürfte mein erstes klassisches Konzert gewesen sein, bei dem ich deutlich zur Erhöhung des Altersschnitts beigetragen habe.


Wohlstand trifft Verwahrlosung

Christian Ulmen bezeichnet sich selbst in einem Interview mit dem Wochenmagazin 'Die Zeit' als 'wohlstandsverwahrlost'. Anlass des Gesprächs ist seine Fernsehserie jerks. - und Wohlstandsverwahrlosung ist wohl die beste Umschreibung der Serie selbst und ihrer Darsteller. Von der Kritik wird 'jerks.' durchweg positiv besprochen. Allen Freunden von Fäkalwitzen und Verbalerotik kann auch ich diese TV Serie durchaus empfehlen. Und auch ich bin in mancher Hinsicht wohlstandsverwahrlost, wenn auch ganz anders als Ulmen.

Samstag, 18. März 2017

Orchesterprobe im Musäum

Eine kleine charmante Photoausstellung gibt es momentan im Münchener Valentin Karlstadt Musäum: Der Trompeter des Bayerischen Staatsorchesters Frank Bloedhorn zeigt Bilder unter dem Titel 'Orchesterprobe' noch bis zum Anfang Mai.



Das Museum selbst ist erwartet skuril, aber auch erstaunlich modern gestaltet und sehr informativ !